Lachse vor Rügen

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    jedes Jahr Ende April, Anfang Mai begebe ich mich auf die Insel Rügen.
    Gleich hinter Juliusruh (am Ende der Schaabe) gibt es einen Campingplatz direkt am Strand der Tromper-Wiek. Von dort aus benötige ich knapp 20 Minuten mit meinem PORTA zu den Kreidefelsen von Kap Arkona.

    Vor dem Kap liegen in dieser Jahreszeit die Fangründen für starke Lachse und Meerforellen!
    Es gilt bei ruhigem Wetter nur noch die Tiefenlinie von 25m-30m zu erreichen, dann kann es losgehen. Findet man mit dem Echolot die kleinen, versprenten Heringsschwärme, die vom Laichen aus den Bodden zurück kehren hat man die besten Aussichten auf eine kampfstarke Großsalmonide.

    Vatertag 2013 fiel in diesen Zeitraum und ich machte mich mit einem Freund auf den Weg.

    Hier mein Bericht:

    Erster Tag, Vatertag:

    Ausfahrt entspannt mit meinem Freund Stefan, der kein eingefleischter Troller ist, aber alles einmal erleben wollte.
    Etwa 40 Minuten später vom Campingplatz "Drewoldke" auf der 30m Linie angekommen.
    Wir sind allein, keine Boote weit und breit.

    Nach den den ersten 4! Stunden kein Fisch ..., kein Biß, einfach nichts.
    Stefan wurde unruhig ... Gegen 15:00 Uhr, fuhren wir zu einem weiteren HOT-Spot aus dem letzten Jahr.

    Eine Bodenkante, wo der Grund "steil"  ^^ von 28m auf 30m abfällt, das Ganze nur ganz seicht, aber immerhin eine deutliche Kante!

    Hier trafen wir einen weiteren Troller, der gerade im Drill war! - Ein gutes Zeichen!
    Nachdem er den ersten Fisch im Kescher hatte, nahm er eine weitere Rute mit Fisch in die Hand (Doppel-Schlag) ... ein noch besseres Zeichen.
    Hier geht also was! ...

    [...] weiter lesen im pdf (siehe Anlage)